18
Nov
09

Für Georg: Pseudoindische Kartoffel-Hähnchen-Paprika-Pfanne

Zutaten (reicht für 2 Tage)

1-2 Hähnchenbrustfilets
1 grüne Paprikaschote
1 mittelgroße Zwiebel
6 mittelgroße Kartoffeln
2 Tomaten
Curry
scharfes Paprikapulver
Salz/Pfeffer
evtl. Zimt
Öl/Olivenöl
etwas Sahne/Milch

So geht’s:

Hähnchenbrustfilet kleinschneiden, Kartoffeln in kleine Würfel schneiden
Paprika in Streifen schneiden
Tomaten und Zwiebel würfeln

Das sieht dann ungefähr so aus:

Dann das Hähnchen in Olivenöl anbraten, Zwiebeln und Kartoffeln dazugeben und warten, warten, warten – die Kartoffeln brauchen ziemlich lange (vielleicht wär’s besser, vorgekochte Kartoffeln zu nehmen, aber das ist mir hinterher erst eingefallen). Ab und zu umrühren natürlich, sonst pappt’s an!

So:

Als nächstes die Tomaten und die Paprika mit in die Pfanne geben und ordentlich mit scharfem Paprikapulver und Curry, einer Prise Zimt (Geschmackssache – ich fand’s super!), Salz und Pfeffer würzen. Dann einfach immer weiter köcheln lassen und ab und zu probieren, wie’s den Kartoffeln geht.

Damit’s ein bisschen gaumenfreundlicher und soßiger wird, kannst du auch noch nen Schuss Sahne/Milch dranhauen, dann sieht’s am Ende so aus:

Wirklich einfach, oder? Viel Glück!😉


3 Responses to “Für Georg: Pseudoindische Kartoffel-Hähnchen-Paprika-Pfanne”


  1. 1 Schorsch
    18/11/2009 um 21:49

    Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm, na das sieht ja lecker aus!!!
    Das werde ich demnächst gleich mal in Angriff nehmen!!!🙂

    lg

  2. 24/11/2009 um 23:41

    Ich habe das übrigens am WE nachgekocht, aus Zeitgründen allerdings mit (immerhin Basmati) Reis. Wobei von den 250g die Hälfte im Topf blieb und keinen Platz mehr in der Pfanne hatte. Mit 2 Filets (400g), 3 Tomaten und etwas Milch entstanden daraus 4 Portionen. Dabei habe ich festgestellt, dass da ’ne ganze Menge Curry ran muss! Überdies sorgte das schon angesprochene Slap Ya Mama für entsprechend südostasiatische Schärfe😀 – Vielen Dank für das Rezept😉


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: