08
Okt
09

Rainy Day Woman

Schon blöd, wenn ich mich auf den Wetterbericht verlasse und den Tag in Gedanken schon im Top an der Rhône oder im Parc de la Tête d’Or verbracht habe – nur, um vom Regen geweckt zu werden, der gegen das Fenster klatscht. Und statt der vorhergesagten 27°C sind’s nur 18. Verdammt. Ich habe den Morgen genutzt, um mein Zimmer in Schuss zu bringen.

Und das konnte ich, weil ich gestern einen kleinen Ausflug nach St Priest gemacht habe – zum örtlichen IKEA. Maxi und ich haben uns am Part-Dieu getroffen und haben uns zusammen auf den weiten Weg in den Vorort gemacht. Nach gefühlten 2 Stunden im Bus und in der überfüllten Tram lagen nur noch knappe 10 Minuten Fußmarsch vor uns, ehe wir die so vertrauten heiligen Hallen betreten konnten.

CIMG1129Ich brauchte nur ein paar Kleinteile, eine Bettdecke nebst Bettwäsche, einen kleinen Spiegel und Bilderrahmen, damit das Zimmer etwas wohnlicher wird; Maxi war auf der Suche nach einem Nachttisch. Wir haben schnell gefunden, was wir suchten – das IKEA hier ist im Vergleich zu Spandau winzig (und total überfüllt, selbst an einem Mittwochnachmittag).

SB-Halle à la francaise

SB-Halle à la francaise

Expedit, brun noir, 19.95€

Étagère Expedit, brun noir, 19.95€

Wir sind bezahlen gegangen und haben als Stärkung für die Heimreise lecker (naja…vor allem billig) Hot Dog gegessen – ohne Röstzwiebeln, ohne Gurke, aber mit Kräuter-Brötchen. Maxi hatte die Stärkung bitter nötig, Expedit war nicht leicht.

French Hot Dog

French Hot Dog

Wir haben uns im Sturm auf den Weg zurück zur Tram gemacht, beschwerlich war’s, bis wir unseren Lebensretter gefunden haben (an den wir natürlich früher hätten denken können…)

CIMG1139Bis zur Tram ging’s dann doch recht zügig voran, wir mussten nicht lange warten und konnten entspannt bis Grange Blanche weiterfahren – wo wir in den Bus umsteigen mussten. Selbiger stand schon an der Haltestelle, Maxi wurde von einem netten Mann von ihrer Last befreit, der mit schnellen Schritten dem Bus entgegeneilte – natürlich sind auch wir schneller geworden, denn so bald wollten wir das soeben gekaufte Goldstück nicht schon wieder loswerden. Der Gedanke war unbegründet – er versuchte tatsächlich nur, den Bus noch zu erreichen – geglückt! Bis Part-Dieu war’s dann wieder bequem, wenn auch der Bus mehr schaukelte als die Tram, so dass Maxi schon einen kleinen Vorgeschmack darauf bekam, wie der letzte Wegabschnitt werden würde. Von Part-Dieu aus gab’s eigentlich nur eine sinnvolle Möglichkeit, zu Maxi nach Hause zu kommen: zu Fuß! Expedit wiegt 19kg, ist unhandlich und die Stadt war voll – was für ein Spaß! Obwohl wir uns alle paar Schritte mit dem Tragen abgewechselt haben, haben wir eine halbe Ewigkeit gebraucht und unsere Arme brannten. Vom Fahrstuhl bis zur Wohnung war Maxi nicht einmal mehr fähig, das Teil zu tragen – es wurde geschoben! Bei Maxi angekommen, erwartete mich eine freudige Überraschung: Eierkuchen! Alina, ihre Mitbewohnerin, hatte gekocht und es war genug für alle da…die Teile waren verdammt lecker! Dazu gab’s Apfelmus und Zimt-Zucker – ein Genuss! So gestärkt und hundemüde habe ich mich auf den Weg zu mir gemacht, um meine Einkäufe loszuwerden, bevor wir uns zum Deutsch-Französischen Café aufgemacht haben.

Dummerweise hatten wir uns im Datum geirrt – und das Japanisch-Französische Treffen stand auf dem Programm…nun gut, wir haben trotzdem was getrunken und sind relativ bald wieder gegangen – nächste Woche gehen wir aber wieder, dann mit dem richtigen Programmpunkt.

Heute Morgen, wie gesagt, habe ich mein Zimmer verschönert – jetzt fehlt nur noch irgendeine pflegeleichte Pflanze.

ja, es ist klein!

ja, es ist klein!

Irgendwie fehlt noch was...ne Blume!

Irgendwie fehlt noch was...ne Blume!

Heute steht sonst erstmal nichts an, Unterricht muss ich ja noch nicht vorbereiten – später noch das Abendessen bei Jacques, darauf freue ich mich schon sehr, und ich glaube, ich bin nicht die einzige, die gespannt ist!


0 Responses to “Rainy Day Woman”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: